Archiv der Kategorie 'Programm'

Programm am Montag 14.07.08

RaDialoge08>Kultur/Interkultur: Annäherung an zwei vieldeutige Begriffe
In vier halbtägigen Workshops untersuchen wir mit Hilfe von Spielen, Übungen und Diskussionen die Begriffe “Kultur” und “Interkultur”. Ausgehend von den persönlichen Erfahrungen der TeilnehmerInnen erklären wir die Mechanismen, die in interkulturellen Situationen wirken.
Die vier Workshops können unabhängig voneinander besucht werden.

Mit: Beate Flechtker, Berlin
Termine: Freitag 11. bis Montag 14. Juli, jeweils 10 bis 13 Uhr
Ort: klipp & klang Kursraum, Schöneggstrasse 5, 5. Stock, 8004 Zürich

Kultur/Interkultur IV: Eine Statue im Bau
Culture and Cross-Culture IV: Building a Statue

Alle reden von Kommunikation und Verstehen. Dass das nicht immer so einfach ist, selbst wenn wir dieselbe Sprache sprechen, wissen wir aus der Alltagserfahrung. Woran kann das liegen? Was kann uns helfen bei der Verständigung?
Wir bauen und beobachten den Bau einer Statue und nehmen Kommunikation und (Miss-) Verstehen unter die Lupe.

Everybody’s talking about Communication and Understanding. It isn’t always easy to understand each other. Why is it like this? What could help us?
We’re building a statue and view the construction process and take a closer look at (mis)understanding.
Termin: Montag, 14. Juli, 10 bis 13 Uhr
Ort: klipp & klang Kursraum, Schöneggstrasse 5, 5. Stock, 8004 Zürich

Musikinstrumente Argentiniens
The Musical Instruments of Argentina

Ein Musiker aus Argentinien stellt eine Reihe von Instrumenten der dortigen indigenen Bevölkerung vor und erklärt die Analogien zwischen diesen und ähnlichen Instrumenten aus anderen Teilen der Welt. Es darf ausprobiert und musiziert werden.

A musician from Argentina will present several instruments of the local indigenous population. He will also explain the analogies between them and instruments from other parts of the world. It’ll be possible to try out the instruments and make music together.
Mit: Ruben Carrasco, Zürich
Sprachen: Spanisch, Englisch, Deutsch
Termin: Montag, 14. Juli, 14 bis 17 Uhr
Ort: Quartierzentrum Aussersihl, grosser Saal, 1. Stock, Hohlstrasse 67, (Bäckeranlage), 8004 Zürich

Radiokarren
Marold Langer-Philippsen aus Berlin fährt mit dem „Radiokarren“, einem Mini-Lastwagen (Ape) durch Zürichs Strassen. Er wird Aufsehen erregen, mit den Leuten sprechen und sich immer wieder mal auf der LoRa-Frequenz von unterwegs melden.
Freitag, 11. bis Montag 14. Juli auf Strassen und Plätzen in Zürich und auf Radio LoRa 97,5 MHz

RaDialoge08LoRa-Besichtigungen
Wer das älteste freie Radio der Schweiz gern mal von innen sehen und etwas über unsere Arbeitsweise erfahren möchte, hat dazu täglich Gelegenheit.
Freitag 11. bis Montag 14.7., Zeiten der Führungen werden noch bekannt gegeben

Radiosendungen im Themenkreis Interkultur und Verständigung
Auf der LoRa-Frequenz 97,5 MHz (und über Livestream) sind während des Festivals viele Sendungen zu hören, die die TeilnehmerInnen mitgebracht haben oder live gestalten. Experimentelles, Diskussionen, Mehrsprachiges – ein hörbarer Ausschnitt aus der Produktion der interkulturellen freien Radiowelt.