Archiv Seite 2

Update RaDialoge: Jetzt gehts los!

Bald gehts los bei RaDialoge08, dem interkulturellen Radiofestival bei Radio LoRa.


Der RaDialoge08-Jingle: Hört mal rein und spielt ihn in euren Radios!

RaDialoge08Wir möchten alle, die sich für interkulturelle Arbeit im freien Radio interessieren, einladen, nach Zürich zu kommen. Meldet euch an, bringt euch ein und gestaltet die RaDialoge08 vom 10.-14. Juli mit! Ihr findet auf dieser Website alles rund um das Festivalprogramm und das Organisatorische. Wir freuen uns auf euch!

Sprecht auch eure FreundInnen und Bekannte nochmal auf die RaDialoge an, vielleicht hat ja noch jemand aus eurem (Radio-)umfeld Lust, mit nach Zürich zu kommen. Wenn ihr den TeilnehmerInnenbeitrag nicht bezahlen könnt, finden wir gemeinsam mit euch eine Lösung. Niemand soll aus finanziellen Gründen zuhause bleiben!

Mittlerweile ist die Liste der Workshops und sonstigen Veranstaltungen ganz schön angewachsen, schaut euch in der Programmrubrik um! Dort findet ihr auch ein paar Tips, was ihr neben dem Radiofestival in Zürich unternehmen könnt. Denkt an eure Badesachen, vor, zwischen und nach dem Festivalprogramm bieten sich die Limmat und der Zürichsee für eine Erfrischung an.
Während der RaDialoge08 wird es auf Radio LoRa ein Sonderprogramm geben, das sich aus Sendungen interkultureller Redaktionen verschiedener freier Radios, Beiträge und Mitschnitten vom Festival und (aufbereitetes) Material der Strassenaktionen zusammensetzen wird. Es wird die Möglichkeit geben, vor Ort Sendungen zu machen. Die beiden Studios stehen euch offen, bei Bedarf kann euch ein studioerprobter LoRamensch zur Seite stehen. Bitte bringt soweit möglich eure eigenen Aufnahmegeräte, Adapter, Mikros, Kopfhörer und Compis mit, falls ihr in Zürich an Sendungen arbeiten wollt, da unsere Ressourcen sehr begrenzt sind.

Kommt ins Festivalbüro!
Eure erste Anlaufstelle in Zürich ist das Festivalbüro im Infoladen Kasama neben Radio LoRa in der Militärstrasse 87a. Am Donnerstag ist das Festivalbüro ab Nachmittag für euch offen, kommt vorbei! Wir haben Stadtpläne, Programmflyer ect. für euch bereit gestellt, ihr könnt euren TeilnehmerInnenbeitrag zahlen, erstmal ein Käffchen trinken und alles wichtige abklären. Vom Bahnhof aus seit ihr zu Fuss in etwa 7 Minuten vor Ort.
Auf dieser Karte findet ihr den Weg: Alternativ könnt ihr vom Hauptbahnhof den Bus Nr. 31, Richtung Schlieren nehmen bis zur Haltestelle Kanonengassen. Dort wechselt ihr die Strassenseite und seit schon fast im LoRa-Hinterhof.

Im Kasama ist auch die Verpflegungsstation, jeden Morgen gibt es von 8-10 Frühstück, abends dann von 18-21 Uhr Abendessen. Essen ist im TeilnehmerInnenbeitrag enthalten, an der Kasamabar könnt ihr Kaltgetränke kaufen. Dazwischen den Mahlzeiten steht dort für euch ein „Vespertisch“ sowie die Möglichkeit, sich Kaffee oder Tee zu machen, bereit.

Euer Material
RaDialoge08Wir freuen uns auf verschiedenes Material eurer Radios, das eure interkulturelle Arbeit vorstellt. Für die Ausstellung könnt ihr Infomaterial für die Stellwände, Infoflyer ect. oder Sendungen auf CDs fürs Sonderprogramm mitbringen. Falls ihr Details zur Ausstellung absprechen wollt, kontaktiert Paola (delco.paola@gmail.com); für alles rund ums Sonderprogramm sprecht Adriane an (spezialprogramm@lora.ch).